Was sind die wichtigsten Bestandteile einer gemeinnützigen Website?

Die meisten Dinge, die bei der Planung einer gemeinnützigen Website beachtet werden müssen, sind:

1. Holen Sie sich ein individuelles Design: Wenn Sie sich für vorlagenbasierte Designs entscheiden, wird Ihre Marke als ein weiterer Anbieter im Non-Profit-Bereich dargestellt. Identifizieren Sie also Ihren USP und die wichtigsten Punkte und heben Sie sie durch Ihr Design hervor.

2. Markieren Sie die Ursache, für die Sie arbeiten . Normalerweise denken die Leute zweimal nach, bevor sie online Geld spenden, weil ihnen das Vertrauen fehlt. Sie müssen also mitteilen, wie Sie die zugewiesenen Mittel verwenden, und ein Gefühl des gegenseitigen Vertrauens aufbauen.

3. Glaubwürdigkeit : Fügen Sie vertrauenswürdige Elemente hinzu, z. B. wenn Ihre Organisation registriert ist. Fügen Sie das Siegel oder ein anderes Element hinzu, z.

4. Schaltflächen zum Teilen von sozialen Medien: Stellen Sie sicher, dass Sie soziale Medien einbinden, da dies die kostengünstigste Möglichkeit ist, die maximale Anzahl von Personen zu erreichen. Geben Sie Ihren Besuchern die Möglichkeit, Ihre Website freizugeben und Ihre Organisation ihren Freunden zu empfehlen.

5. Nachrichten / neueste Ereignisse / Ankündigungen / Erfolgsgeschichten : Fügen Sie all diese ein, um das Engagement zu fördern. Vertrauen Sie mir, Leute, die Geld spenden oder mit Ihnen zusammenarbeiten möchten oder die sich nur freiwillig melden möchten, würden gerne hören, wie Ihre Organisation funktioniert und was die neuesten Nachrichten über Sie sind, die Schlagzeilen machen.

6. Stellen Sie sicher, dass Sie eine für Handys / Tablets optimierte Website haben : Da ein größerer Teil Ihrer Zielgruppe auf Handys ist und die neuesten Trends darauf hindeuten, dass Personen eher über andere Geräte als Desktops nach Websites von Non-Profit-Organisationen suchen Wenn Sie Ihren Eindruck verbessern möchten, entscheiden Sie sich für ein responsives Design.

7. Verbessern Sie die Benutzerfreundlichkeit : Ihre Website ist das Gesicht Ihres Unternehmens und spiegelt die Sache wider, für die Sie arbeiten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Zielgruppe “Spender”, “Freiwillige” und Medienleute alle zusammen sind, aber auf intelligente Weise.

Weitere Informationen finden Sie auch in diesem Artikel:

Rüsten Sie das Webdesign Ihres gemeinnützigen Unternehmens so aus, dass es Spender und Freiwillige anzieht

Für eine gemeinnützige Organisation möchten Sie, dass Ihr Design und Ihr Text mit Ihrem Zielmarkt in Verbindung stehen. Bildmaterial, Layout und Inhalt sind so gestaltet, dass Sie Ihre Informationen schnell für den Betrachter bereitstellen, interessieren und bereitstellen können. Sie möchten den Viewer jedoch nicht überlasten. Sie möchten ihnen die Grundlagen vermitteln – was Ihre Organisation tut, wie ein Betrachter Ihrer Organisation helfen kann und welche Vorteile sie dadurch erzielen. Sie möchten Ihre Homepage nicht mit unzähligen Informationen überfüllen. Social-Media-Feeds sollten auf ein Minimum beschränkt werden oder nicht im Mittelpunkt stehen (z. B. dann in den Fußbereich einfügen oder nur Symbole für die verschiedenen Social-Media-Bereiche haben). Ein Spendenknopf sollte auffallen, aber nicht überheblich sein.

Fügen Sie zusätzlich zu den Aussagen der anderen so viel Transparenz wie möglich hinzu. Listen Sie Ihre Mitarbeiter oder zumindest Führungskräfte und Abteilungsleiter sowie Ihre Vorstandsmitglieder auf. Sagen Sie, woher Sie Geld bekommen – aus persönlichen Spenden, verschiedenen Zuwendungen der öffentlichen Hand, Spenden von Unternehmen usw. Fügen Sie Ihre neuesten und sogar historischen Jahresberichte bei.