Schulung von Mitarbeitern in Nichtregierungsorganisationen mit Budgetbeschränkungen

Hallo, danke für die Frage.

Dies ist immer eine Herausforderung, aber nicht unüberwindbar. Ich nehme an, Sie sind Vertrags- / freiberuflicher / selbständiger Trainer? Ich gehe auch von einem traditionellen Stand-up-Training aus (ich werde jedoch wahrscheinlich die Technologie unten erwähnen).

Das erste ist ein ehrliches Gespräch mit der NRO über ihr Budget und ihren Schulungsbedarf. Da sie ein Budget haben, ist Ihr normaler Tagessatz hier möglicherweise nicht einmal relevant. Auf jeden Fall kann es andere Gründe geben, warum Sie die Arbeit machen möchten – zB PR usw.

Sie sollten sich auch daran erinnern, dass eine großartige Trainingseinheit von der Qualität der Inhalte / Materialien / Trainer abhängt und nicht von der Zeit, die Sie in der Sitzung verbracht haben. Sie können kurze, konzentrierte Sitzungen zu Schlüsselthemen abhalten. Ich hatte großen Erfolg damit für ähnliche Organisationen, die einen großen Einfluss auf die Teams hatten, mit denen ich zusammengearbeitet habe.

Ich habe über einen bestimmten Zeitraum eine Reihe von 2-stündigen Sitzungen abgehalten – eine 2-stündige Sitzung pro Monat. Dies ermöglichte es dem Kunden, die Kosten zu verteilen und von der Schulung zu profitieren. Ich habe nicht viel Geld verdient, aber ich musste kreativ sein, um wirkungsvolle Trainingseinheiten abzuhalten. Die Herausforderung und meine eigene Entwicklung haben mich so fasziniert, dass ich jede Minute davon genossen habe.

Ich habe ähnlichen Kunden in der Vergangenheit auch “Bundles” vorgeschlagen, damit ich dafür bezahlt werde und sie ein gutes Training erhalten, manchmal mit einem “Freebie”.

Technologie – Ich habe gesagt, ich würde es schaffen !!

Wenn NGOs Ihr Zielmarkt sind und Sie etwas haben, wofür sie bezahlen werden, können Sie sich an ein Fern- / Online-Training wenden. Entweder E-Learning-Pakete oder Durchführung von Webinaren, um Zeit und Kosten bei der Anreise zu einem Veranstaltungsort zu sparen. Ihre Mitarbeiter können auch von ihrem Schreibtisch aus anwesend sein, so dass auch keine Reise- oder Veranstaltungskosten anfallen, was die NGO ansprechen wird.

Der Einsatz von Technologie, unabhängig davon, ob Sie eine eigene Software oder ein von Ihnen erworbenes Softwarepaket verwenden, kann es Ihnen ermöglichen, kreativ mit der Art und Weise umzugehen, wie Sie liefern, während Sie die für Ihren Kunden akzeptable Gebühr einhalten.

Mein Unternehmen etimes2 hat eine Plattform zur Mitarbeiterbindung (eTimes2 – Employee Engagement Solutions for Businesses) erstellt. Ich habe kürzlich einen Preis mit einer Reihe von Organisationen in der gleichen Branche, aber mit sehr begrenzten Budgets vereinbart. Sie sind alle unter derselben Regierungsabteilung miteinander verbunden. Ich habe mit ihnen zusammengearbeitet, um sie als eine einzige Organisation in unserer Software zu gruppieren und gleichzeitig sicherzustellen, dass jeder seinen eigenen maßgeschneiderten Feedback-Bericht erhält (wir automatisieren keine Abschlussberichte). Dies bedeutete, dass ich ihnen eine geplante “gruppierte” Gebühr präsentieren konnte, bei der es für jeden leicht war, einen kleinen Betrag zu den Gesamtkosten zu zahlen.

Freies Training

Der andere Teilnehmer Ihrer Frage sprach über freies Training und stellte sicher, dass Sie nicht die Erwartung aufbauen, dass es immer frei sein wird. Das ist richtig. Es kann jedoch auch Gründe dafür geben, ein paar Workshops usw. abzuhalten. Dies kann vom Wohlfühlfaktor über PR-Möglichkeiten bis hin zum Testen neuer Trainingseinheiten und Ihrer eigenen Entwicklung reichen. Solange Sie davon profitieren, warum nicht?

Über uns – Mitarbeiterengagement-Experten, die Potenziale erschließen

Sie können nur so viel tun, wie es Ihr Budget zulässt. Wenn Sie Dienstleistungen spenden können, ist das in Ordnung, aber denken Sie daran, dass Sie, sobald Sie damit beginnen, mehr Anfragen bekommen, um kostenlos zu arbeiten.